Sächsische Gebetsuhren für die Sternwarte des Vatikan


Die Uhrenserie Sacristan Kronsegler

Wenn Goethe das Gebet als „das Atemholen der Seele“ bezeichnet, wird schon daran dessen tiefe Bedeutung für die Christenheit deutlich. Nun gibt es erstmalig eine Uhrenserie, die der Religion und dem Gebet von 1,2 Mrd. Gläubigen anbestimmt ist.

TrustedWatch

Die Uhrenserie „Sacristan“, die Papst Benedikt XVI gewidmet ist, hat ein Sachse erdacht. In der kleinen Uhrenschmiede KRONSEGLER in Glashütte war es aufgefallen, dass seit den Sonnen- und Wasseruhren der Benediktinerzeit keine tragbare Uhr mit Anzeige der 7 Stundengebetszeiten mehr gebaut worden war.

Mit dem Ansinnen eine solche herzustellen, wandte KRONSEGLER sich Ende 2010 an den Vatikan. Die Stiftung des Vatikanischen Observatoriums begleitete dieses Vorhaben bis zur Fertigstellung von 3 Serien, einer mechanischen Variante und zwei Quarzzeitmessern für Damen und Herren. Die in Taufbeckenform gestalteten Uhren zeigen neben Uhrzeit und Datum auch die monastischen Gebetsstunden an; nicht um das Beten zu fordern, vielmehr um deren tagzeitabängige biblische Bedeutung für das eigene Gebet beherzigen zu können.

weiterlesen

2 Comments

  1. „Sacristan“ – Nun ja, was auf „-stan“ endet, ist im allgemeinen unfrei (Kazachstan, Afghanistan…), passt also 🙂

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.