Missbrauchsskandal: Ermittlungen gegen Ex-Bischöfin Jepsen


Maria Jepsen (2009), Bild: wikipedia

Nordelbische Kirchenleitung soll Missbrauch von Kindern vertuscht haben

WELT ONLINE

Die Lübecker Staatsanwaltschaft ermittelt im Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch gegen die frühere Hamburger Bischöfin Maria Jepsen. Die 67-Jährige soll, so lautet der Anfangsverdacht der Ermittler, Ende der 90er-Jahre einen Pastor geschützt haben, der in Ahrensburg im Kreis Stormarn mindestens 13 Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht haben soll. „Wir ermitteln aufgrund einer privaten Anzeige aus dem Umfeld der Opfer“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag der Nachrichtenagentur dapd und bestätigte einen Bericht des „Hamburger Abendblatts“.

weiterlesen