Jamie DeWolf: Urgroßvater(Hubbard) war König der Hochstapler


Jamie DeWolf, Urenkel von L. Ron Hubbard, packt über seinen Urgroßvater aus: Der Sekten-Chef sei ein König der Hochstapler, der nur aus Geldgier Scientology gegründet habe.
Bild: http://www.jamiedewolf.com/about/

Er hat Hunderttausende Menschen mit seiner Pseudo-Religion verführt, sie überwacht und ihnen das Geld aus deJamie DeWolfr Tasche gezogen. L. Ron Hubbard († 74) gründete 1954 die Psycho-Sekte Scientology. Nicht aus religiösen, sondern finanziellen Motiven. Das sagt sein Urenkel und bezeichnet den Sekten-Chef als König der Hochstapler.

Bild

In der britischen Zeitung „The Sun“ rechnet Jamie DeWolf (35) mit seinem Urgroßvater und Scientology ab. Auf seiner Internetseite stellt der Künstler und bekannte Stand-up-Comedian klar, niemals bei Scientology gewesen zu sein.

„Mein Urgroßvater war der König der Hochstapler, ein Betrüger, der ein gigantisches Schneeballsystem geschafften hat“, sagt DeWolf.

weiterlesen

3 Comments

  1. Das erstaunliche bei der Sache ist aber doch: eine Idee kann noch so bekloppt sein, es finden sich haufenweise Menschen, die trotzdem auf solchen Quatsch reinfallen.

    Liken

  2. Das ist doch nichts Neues ! Welche anderen Gründe sollte Ron L. Hubbard sonst gehabt haben als Geld zu machen ? Religion als Geschäftsidee ist doch uralt und eigenartigerweise immer wieder erfolgreich. Ein Beweis dafür, wie bekloppt unsere religiotischen Mitmenschen sind. Obwohl wir es ihnen wieder und wieder sagen, sie glauben es uns einfach nicht, dass der ganze Reli-Käse ein uralter fauler Zauber ist.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.