Positive Energien und das Recht auf Dummheit


Jürgen Friedmann schlägt die Schale: Auch die Klangschalen-Therapie wird auf der Messe für Lebensförderung vorgestellt.Foto: Denis de Haas

Ob Orakel, Pendel oder Räucherstäbchen – mit Esoterik möchte Jürgen Friedmann nichts zu tun haben. Der 51-jährige Verlagskaufmann arbeitet nebenberuflich als Energetischer Therapeut und veranstaltet am 28. Oktober die erste Gesundheits-Messe für alternative Heilmethoden im Schloß Broich .

Von Kristina Mader – DERWESTEN

Hochzeiten, Konzerte oder Geburtstage werden häufig im Schloß gefeiert. Dass nun eine Messe in dem alten Gemäuer aufschlägt ist eine Premiere. „Auf der kompletten oberen Etage stellen 25 Aussteller aus“, erklärt Jürgen Friedmann. In Heißen hat der 51-Jährige seine Praxis, in der er Klienten einmal in der Woche, immer samstags, behandelt. Das macht er neben seinem Job als Verlagsangestellter. Wie kam er darauf?

weiterlesen

1 Comment

  1. Ob Orakel, Pendel oder Räucherstäbchen – mit Esoterik möchte Jürgen Friedmann nichts zu tun haben.

    Schön. Nur, genau das macht dieser Depp doch aber. Wen will er eigentlich für dumm verkaufen?
    Aber keine Sorge, es werden sich schon genug Idioten finden, die auf solchen Quatsch stehen.
    Ist wie mit den Religionen – nichts ist blöd genug, um nicht doch von etlichen für bare Münze genommen zu werden.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.