„Sündflut“ im Marienwallfahrtsort Lourdes


Lourdes Überflutung

Der französische Marienwallfahrtsort Lourdes zieht jährlich mehrere Millionen Pilger an. Jetzt stehen Teile der Stätte unter Wasser. Hunderte Gäste mussten ihre Unterkünfte räumen.

Deutsche Welle

Heftige Regenfälle im Südwesten Frankreichs hatten den durch Lourdes fließenden Fluss Gave de Pau über die Ufer treten lassen. Es kam zu Überschwemmungen nicht nur in den Unterkünften von Pilgern, sondern auch der Wallfahrtstätte selbst.

Notunterkünfte für Pilger

Mehrere hundert Besucher wurden mit Bussen in Notunterkünfte in einem Kongresszentrum und einer Sporthalle gebracht. In der Zufahrtsstraße zu dem Heiligtum stand das Wasser bis zu den Fensterscheiben geparkter Autos.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.