Salzburg: Kirche verlangt von Mietern(60) Sittlichkeit


Salzburg, Bild: wikipedia

Mitten in der Salzburger Altstadt, hinter dem Domplatz, wo während der Festspiele die „Jedermann!“- Rufe zu hören sind, wohnt ein 60- jähriges Ehepaar. In einer Wohnung, die der katholischen Kirche gehört. Doch statt Frieden herrscht seit drei Jahren Streit. Um die Gültigkeit des Mietvertrags und um die Sittlichkeit des Ehepaares …

krone.at

Vor drei Jahren sind Frau und Herr N. nach Salzburg umgezogen. Ein Quartier haben sie über einen Makler gefunden. „Den Salzburger Dom als Nachbar“, hieß es in der Internetanzeige. Doch mit dem Dom als Nachbarn und Vermieter begannen auch die Probleme.

Streit um Miete einer Wohnung des Salzburger Domkapitels

Als sich das Ehepaar nach dem Einzug im November 2009 über Mängel beschwerte, soll auf einmal der vom Domkapitel selbst gestempelte und unterschriebene Mietvertrag kirchenrechtlich nicht gültig gewesen sein.

weiterlesen