Grabeskirche: Rechnung nicht bezahlt-Schließung droht


Historisches Foto des Eingangs der Grabeskirche (um 1900) Bild: wikipedia/public domain

Es ist die heiligste Stätte der Christen aus aller Welt und ein Touristenmagnet. Jetzt könnte die Grabeskirche in Jerusalem jedoch wegen eines Streits um Wasserrechnungen geschlossen werden.

n-tv

Der weltberühmten Grabeskirche in Jerusalem droht wegen eines Streits um unbezahlte Wasserrechnungen die Schließung. Eine Sprecherin des israelischen Tourismusministeriums sagte, man bemühe sich in der Frage um Schlichtung. Es handele sich um einen Streit zwischen der Stadt Jerusalem und der griechisch-orthodoxen Kirche. Wegen der Wichtigkeit der heiligen Stätte bemühe man sich jedoch um Vermittlung. „Wir hoffen, dass das Problem bald gelöst wird, damit tausende Touristen und Besucher, die zu dieser beliebten und wichtigen Stätte kommen, nicht enttäuscht werden“, sagte Sprecherin Anat Shihor-Aronson.

weiterlesen