Wenn Pfaffen bei Interpol moralisieren


Dominique Mamberti (2010) Bild: wikipedia

Rede des vatikanischen Außenministers Erzbischof Mamberti vor der Interpol-Vollversammlung – „Verbrechen nicht auf Kosten der Menschenrechte bekämpfen“

kathweb

Der Vatikan ruft die Regierungen der Welt dazu auf, der Prävention bei der Verbrechensbekämpfung ein größeres Augenmerk zu geben. Im Kampf gegen Straftaten und Gewalt sei es eine „moralische Pflicht“, für Lebensbedingungen zu sorgen, in denen Verbrechen erst gar nicht entstehen oder sich ausbreiten könnten, sagte der vatikanische Außenminister Erzbischof Dominique Mamberti am Dienstag vor der Vollversammlung der Interpol in Rom. Er äußerte sich vor rund 100 Justizministern und Kriminalbeamten aus der ganzen Welt.

weiterlesen