Diakonie: Kein Streikrecht in kirchlichen Einrichtungen


Eberhard Grüneberg kann Arbeitskämpfe innerhalb der Kirche mit der Philosophie und der Herangehensweise sozialer Kirchenarbeit nicht vereinbaren. Archivfoto: Lutz Prager

Wenige Tage vor der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts zum Streikrecht in kirchlichen Einrichtungen hat sich die Diakonie Mitteldeutschland gegen Arbeitskämpfe innerhalb der Kirche ausgesprochen.

thueringer allgemeine.de

Grüneberg zufolge habe sich der sogenannte Dritte Weg bewährt, bei dem der Dialog im Mittelpunkt stehe. Tarife und Arbeitsbedingungen würden in arbeitsrechtlichen Kommissionen verhandelt. Zugleich räumte er aber ein, dass die Akzeptanz dieses Vorgehens nachgelassen habe. Die Diakonie Mitteldeutschland betreibt in Sachsen-Anhalt und Thüringen nach eigenen Angaben 1600 Einrichtungen mit rund 27.000 Mitarbeitern.

weiterlesen