Wahl Dodo des Monats November 2012


Dodo des Monat November 2012
Dodo des Monat November 2012

Im Monat November hat es reichlich bullshistic gegeben. Allein Angela Merkel hätte dreimal nominiert werden können. Also, auf zu Wahl. Hier sind sie Kandidaten:

  1. Herbibert Prantl, „Das Strafrecht muss sich zurückhalten.“
  2. Micha Brumlik, „…Vorhaut-Zentrismus und die GBS.“
  3. Nele Bey, „Das Ossi muss glauben lernen.“
  4. Christiane Woopen, „… will religionsselektive Normen in der Beschneidung.“
  5. Nikolaus Schneider, „Staat und Religion nicht trennen.“
  6. Wolfgang Thierse, „Dodo Thierses polit-religiöse Agit-Prop.“
  7. Karl Lehmann, „kreuz.net Hassprediger bleibt im Amt.“
  8. Angela Merkel, „Intoleranz gegenüber Religionen und beklagt Antisemitismus.“
  9. Martin Walser, „Rechtfertigung ohne Religion wird zur Rechthaberei.“

Die Wahl ist bis zum 08. Dezember 2012 18:00 befristet. Mehrfachauswahl ist möglich. Der Gewinner wird in einer Laudatio am 09. Dezember 2012, hier auf dem Blog, gewürdigt.


6 Comments

  1. Es ist gut, dass Angela Merkel sich gegen eine Gleichstellung der „Homo-Ehe“ ausgesprochen hat. Denn ein Kind braucht Mutter UND Vater. Zudem muss es ein Verbot ALLER Beschneidungen geben.
    Es ist sinnvoll, den Gottglauben und die Konfessionslosigkeit zu bekämpfen. Freireligiöse müssen unterstützt werden. Mehr dazu auf meinem Blog.

    Liken

  2. Also, wenn Wolfgang Thierse in dem Tempo weitermacht, dann hat er irgendwann beste Chancen auf einen Dodo fürs Lebenswerk. 😉

    Liken

  3. Ich weiß nicht, ob das nur mir so geht, aber Thierse taucht irgendwie DAUERND auf dem Radar auf. So gesehen, war es „einfach.“

    Liken

  4. Es fiel mir diesmal schwer, eine Entscheidung zu treffen, andererseits wiederum nicht – alle diese oben vorgeschlagenen Deppen haben mehr als nur einen Dodo verdient.
    Deshalb musste ich alle anwählen…

    Liken

  5. Es gibt 2 Dinge, die mir bemerkenswert erscheinen
    1) der politisch tätige Abgeordnete ist in seiner Meinung frei und ungebunden und nur seinen Wähler verpflichtet
    2) jeder Abgeordnete sollte einen Bildungsstand auf aktueller Basis kombiniert mit einem Wissen der Zeitvorgänge haben, das es ihm ermöglicht anstehende Probleme nach heute gültigen Kriterien optmal zu lösen und seiner Wahl durch die Bürger gerecht zu werden

    In Punkt 2 ist Thierse der optimale Versager, noch besser kann niemand Scheisse bauen. Aber als devoter Küsser päpstlicher Schweißfüße wird ihn jeder Religiot vehement verteidigen, es leber die Unfähigkeit

    Liken

Kommentare sind geschlossen.