Weniger Katholen-Propaganda im Ruhrgebiet


Foto: Bistum Essen

RuhrWort, die Wochenzeitung des Bistums Essen, wird zum Jahresende 2013 eingestellt. Diese Entscheidung gab Generalvikar Klaus Pfeffer am Donnerstag, 20. Dezember, in Essen bekannt.

Bistum Essen

Bereits vor einer Woche hatte er die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei einer Belegschaftsversammlung über das beschlossene Ende der Zeitung  informiert. Betroffen sind 17 Arbeitsplätze in Verlag und Redaktion. Das 1959 begründete RuhrWort schreibt bereits seit einigen Jahren Verluste. Sowohl die Zahl der Abonnenten als auch die Erlöse aus dem Anzeigengeschäft seien stark rückläufig, begründete Generalvikar Pfeffer die Entscheidung für die Einstellung der Wochenzeitung. Von dem Strukturwandel in den Printmedien, so Pfeffer weiter, seien die Kirchenzeitungen besonders betroffen.

weiterlesen