Hetzportal wiederbelebt


„Kreuz-net.info“ sieht seinem Vorgägner zum Verwechseln ähnlich. Foto: Screenshot pro

Die Internetseite „kreuz-net.info“ will offenbar „kreuz.net“ beerben. Nach massiver öffentlicher Kritik ging „kreuz.net“ im Dezember offline. „Kreuz-net.info“ nennt sich ebenfalls katholisch und ist seinem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich – inhaltlich wie optisch.

pro Medienmagazin

Thematisch gibt es offenbar wenige Unterschiede zwischen Vorbild und Nachfolger. „Kreuz-net.info“ beschäftigt sich mit „Schwulenmessen“, dem Islam und vermeintlichen Missachtungen des katholischen Glaubens in der Gesellschaft. In einem Auftaktartikel vom 19. Dezember schreibt ein anonymer Autor: „So bleibt als Ziel, eine ähnliche Beitragsqualität wie ‚kreuz.net‘ zu erreichen, so daß das kolportierte Zitat eines Aachener Pfarrers Realität wird: ‚In Rom ist es so üblich, daß man morgens, bevor man die Fensterläden aufmacht, erst mal ‚kreuz.net‘ liest, um zu sehen, was es in Deutschland Neues gibt.'“ Zugleich rufen die Macher „Autoren und Informationsgeber“ der abgeschalteten Seite zur Mitarbeit auf.

weiterlesen