Vatikan und Lebensschutz: Die „Kongo-Pille“ und die „Pille danach“


og20RVatikan lehnt Abtreibungen nach Vergewaltigung ab – Verhütung gebilligt(1999)

Von Gernot FaciusDIE WELT

Der Vatikan hat die Verteilung der „Pille danach“ an vergewaltigte kosovarische Flüchtlingsfrauen verurteilt. Die Leiterin des UN-Bevölkerungsfonds, Nafis Sadik, warf ihm daraufhin „mangelnde Sensibilität gegenüber dem Leid der Frauen im Kosovo“ vor.Es ist keine neue Position, die in dem römischen Verdikt zum Ausdruck kommt.

Der Vatikan bekräftigte, vertreten durch seinen Bioethikexperten Bischof Elio Sgreccia, lediglich seine traditionelle Lehre des Lebensschutzes von Anfang an. Sgreccia verband seine Anmerkungen mit dem Hinweis, in Kriegssituationen sei es gestattet, Verhütungsmittel zu nehmen, wie es etwa in den sechziger Jahren katholischen Nonnen in der damaligen belgischen Kolonie Kongo erlaubt worden sei. Der Bischof nannte dies eine legitime Form der Selbstverteidigung.

weiterlesen

2 Comments

  1. Was einem der gute heilige Priester der RKK ist, das ist den Anderen die brutale Oberschwuchtel, die einem den Pimmel immer wieder in den After schiebt und die Weigerung mit brutaler Gewat bis hin zum Mord und Kastration bestraft.

    Man kann selbst die grausamsten Mörder und Toschläger zu heilgen Männern machen, Papst Johannes Paul II spricht 1998 den Massenmörder Alojzije Viktor Stepinac als guten Katholiken selig. Er hat 7.000 Kinder „gerettet“, deren Eltern seine Ustascha Priester und Mönche gerade ermordet haben. Papst Ratzfatz huldigt beim Staatsbesuch dem ehemaligen katholischen Regime unter Ante Pavelic.

    Die irische Sektion der Kinderficker-Sekte hat ca. 43.000 Missbrauchfälle in christlichen Kinderheimen als Arbeitssklaven, Erntehelfer, Wäscherin usw. Die Kinder werden missbraucht oder sogar ermordet. Die 1,2 Milliarden € Entschädigung der Opfer zahlt der Steuerzahler, die Kinderficker Sekte lehnt jegliche Verantwortung ab. Dazu kommen weitere im November 2011 aufgedeckte 160 Missbrauchfälle der Kinderficker-Sekte.

    Liken

  2. Bildbeschreibung: „Wächter der Hölle“ (evtl.Jugendbild der Mutter Teresa ?)
    -Was dem Einen der Cerberus, ist der Anderen die Heilige Jungfrau.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.