Priester der Piusbruderschaft „a divinis“ suspendiert


Bild: Katholisches Magazin

Charles Morerod, Bischof von Lausanne-Genf-Freiburg untersagt per Dekret den Priestern der Priesterbruderschaft St. Pius X. die Nutzung katholischer Kirchen und Kapellen in seiner Diözese. Dies berichtet der Vatikanist Andrea Tornielli.

Katholisches Magazin für Kirche und Kultur

Das Dekret ist von besonderer Bedeutung, da Bischof Morerod nicht irgendein Oberhirte einer Diözese ist. Der Theologe aus dem Dominikanerorden war vor Bischofsernennung bereits Rektor des Angelicum in Rom und Sekretär der Internationalen Theologischen Kommission. Vor allem aber gehörte er der dreiköpfigen Delegation des Heiligen Stuhls an, die mit der Piusbruderschaft von 2009 bis 2011 die Gespräche zu Fragen der Glaubenslehre führte. Nach Abschluß der Gespräche wurde Msgr. Morerod 2011 von Papst Benedikt XVI. zum Bischof der Westschweizer Diözese ernannt. Als solcher untersagte er nun den Priestern der Bruderschaft, in den Kirchen und Kapellen seines Bistums die Heilige Messe zu zelebrieren. Den Schritt begründet er damit, daß die Priester der Piusbruderschaft „a divinis“ suspendiert sind.

weiterlesen

3 Comments

  1. Den Religionen geht es hierbei nicht darum das Leid der Menschen zu mildern, sondern einzug darum die Menge zahlender Idioten zu mehren um die kriminelle Ausbeutung der Menscheit zu eigennützigen Wohl zu garantieren

    Die 3 abrahamitischen Religionen berufen sich auf ihren jeweiligen Zombie die Erde untertan zu machen. Bereits über 50% der 7 Milliarden Menschen leben in Not, Elend und Mangel, 20% der Menschheit nutzt 80% aller Ressourcen. Die Ressourcen reichen bei Energien, Mineralien, Trinkwasser und Agrarflächen nicht aus alle Menschen angemessen zu versorgen. Pakistans Bevölkerung ist in 65 Jahren 7-fach auf 180 Mill. angewachsen, etwa 50 Mill. davon leben in Dunkelheit ohne jeden Komfort, sie können Strom, Gas, Trinkwasser und die Infrastruktur nicht bezahlen. Sie haben weder Bildung noch Arbeit, während die politisch integrierten Clanchefs mitsamt ihren Großfamilien diese Leistungen ohne Bezahlung abzocken. Ägyptens Bevölkerung ist 6-fach auf 85 Mill. bei gleicher Misere angewachsen, die Wasser des Nils reichen nicht mehr aus die Agrarflächen zu bewässern, andererseits fehlen einige Tausend Schulen.

    Nur eine Beschränkungen der Vermehrung verhindert ein Chaos. Unterentwickelte Länder allen voran die islamischen Staaten wachsen rasant. Bis 2050 werden etwa 6 Milliarden Afrikaner und Asiaten ihre Heimat durch Überbevölkerung ruinieren und wie Lemminge „den Westen“ überfallen. Die Fruchtbarleit der Lemminge resultiert bei Mangel an Feinden und Epidemien in „Schweinezyklen“ der Überbevölkerung, die im kollektiven Selbstmord enden. Bei den Hominiden ist die Fruchtbarkeit geringer, mit Hygiene und medizinischer Versorgung steigt die Überbevölkerung trotz Revolutionen und vielen heiligen Kriegen. Bei rein materiellen Interessen um begrenzte Ressourcen ist jeder heilige Krieg immer von Gott gewollt. Der Kriegsdienst ist laut Dogma die heilige Pflicht eines Christen um ausreichend Not und Elend zu schaffen.

    Gefällt mir

  2. Den christlichen Sekten allen voran die RKK geht es nur um zahlenden Mitglieder, die man manipulieren und ausbeuten kann. Das Schicksal einzelner Menschen ist den Kirchen vollkommen egal, sonst würde man kein Kinderficker in Massen züchten und auf unschuldige Kinder loslassen wie Pittbulls auf Briefträger

    Die 3 abrahamitischen Religionen berufen sich auf ihren jeweiligen Zombie die Erde untertan zu machen. Bereits über 50% der 7 Milliarden Menschen leben in Not, Elend und Mangel, 20% der Menschheit nutzt 80% aller Ressourcen. Die Ressourcen reichen bei Energien, Mineralien, Trinkwasser und Agrarflächen nicht aus alle Menschen angemessen zu versorgen. Pakistans Bevölkerung ist in 65 Jahren 7-fach auf 180 Mill. angewachsen, etwa 50 Mill. davon leben in Dunkelheit ohne jeden Komfort, sie können Strom, Gas, Trinkwasser und die Infrastruktur nicht bezahlen. Sie haben weder Bildung noch Arbeit, während die politisch integrierten Clanchefs mitsamt ihren Großfamilien diese Leistungen ohne Bezahlung abzocken. Ägyptens Bevölkerung ist 6-fach auf 85 Mill. bei gleicher Misere angewachsen, die Wasser des Nils reichen nicht mehr aus die Agrarflächen des Landes wie notwendig zu bewässern.

    Nur eine Beschränkungen der Vermehrung verhindert ein Chaos. Unterentwickelte Länder allen voran die islamischen Staaten vermehren sich rasant. Bis 2050 werden etwa 6 Milliarden Afrikaner und Asiaten ihre Heimat durch Überbevölkerung ruinieren und wie Lemminge Europa überfallen. Die Fruchtbarleit der Lemminge resultiert bei Mangel an Feinden und Epidemien in sogenannten „Schweinezyklen“ der Überbevölkerung, die im kollektiven Selbstmord enden. Bei den Hominiden ist die Fruchtbarkeit etwas geringer, mit Hygiene und medizinischer Versorgung steigt die Überbevölkerung trotz Revolutionen und heiligen Kriegen. Bei rein materiellen Interessen um begrenzte Ressourcen ist jeder heilige Krieg immer von Gott gewollt. Der Kriegsdienst ist heilige Pflicht eines Christen um ausreichend Not und Elend zu schaffen.

    Das zu regulieren wäre eine verantwortungsbewußte Haltung, nur dazu müßte man das haben was man so gerne vorgibt – Moral und Menschenwürden

    Gefällt mir

  3. Aus Tagesspiegel.de
    „Wenn es neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Wirkungsweisen der ,Pille danach’ gibt, dann ist es notwendig und wichtig, dass sich die Kirche bundesweit damit auseinandersetzt“, sagte Woelki am Samstagabend in Berlin. „Unsere Krankenhäuser und Ärzte brauchen Orientierung, wie sie in Zukunft Frauen in dieser Situation unterstützen können – auch was den Einsatz von bestimmten Formen der ,Pille danach’ angeht.“

    Das hatten wird doch schon einmal. Die RKK ist die selbsternannte oberste Wissanschaftsbehörde. Ohne eigene fachliche Ausbildung und Wissen beurteilt man die Resultae der Wissenschaft und schreibt anderen vor wie zu handeln ist.

    Die Christen vernichten etwa ab 380 n.C. alle als „satanisch“ geltenden Texte über Mathematik, Astronomie, Medizin und dem sehr fortschrittlichen Ingenieurwesen. Das 3-teilige Schulsystem im antiken Rom mit Fachschulen für Medizin, Recht und Philosophie wird aufgelöst, Bibliotheken und die Thermen als Horte des Wissens und der Hygiene werden abgebrannt.

    Das Erziehungs- und Bildungssystem hört vollkommen auf zu existieren, einzig die RKK bestimmt ohne eigenes Wissen was Wissenschaft sein darf. Analphabetismus breitet sich total aus, über Europa senkt sich 1400 Jahre ein Schleier intellektueller Finsternis. Wissenschaftliche oder praktische Text von Wert gibt es dank allmächtiger Zensur, heiliger Inquisition, Kerker und endlosen Scheiterhaufen nicht, dafür füllen sich die Bibliotheken der Klöster mit Zehntausenden sinnfreien aber heiligen Schwurbeltexten – man bejubelt und unterrichtet es als Theologie.

    Der Papst lässt Universitäten oder deren Fakultäten schliessen, wenn die Wissenschaft kein Wissen gemäß der Bibel liefert. Die Universität von Salamanca reduziert sich von 12.500 Studenten (um 1580) auf nur 300. Der Mann hat keine Rippe weniger als die Frau, die Erde ist keine Scheibe, die Seele ist unauffindbar, auch Heiden brauchen Bildung. Die Päpste und Kardinäle sind nur geile Hurenböcke mit privatem Vatikanbordell. Ein „Capitaneus Prostibuli de Ponte Sixto“ kassiert im Auftrag von Jesus Christus von jeder Vatikan-Nutte 2 Carlini/ Monat.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.