Ist die CSU naturgemäß? Etwas neurechter, blauweißer Rassismus


Norbert Geis, Bild: http://www.cducsu.de/Uli Schwab

Das Karlsruher Urteil über das Adoptionsrecht homosexueller Partner wurde überwiegend positiv aufgenommen. Doch der CSU-Konservative Norbert Geis hält dagegen. Das Gericht sei „auf dem Holzweg“, Homo-Eltern seien „nicht naturgemäß“.

FOCUS ONLINE

Der CSU-Konservative Norbert Geis findet homosexuelle Eltern für nicht naturgemäß.
Es würde nicht dem Wesen des Kindes entsprechen, dass ein Kind zu beiden Elternteilen „Papa“ oder „Mama“ sage. „Eltern sind nun mal Vater und Mutter. Wenn ich eine Adoption freigebe, dann muss ich diesen Grundsatz beachten. Sonst bewege ich mich in die Irre“, sagte der CSU-Politiker im Interview mit dem Deutschlandfunk.

weiterlesen

3 Comments

  1. „Natürlich“ ist kein Argument. Autofahren ist nicht natürlich, Blinddarmoperationen auch nicht.

    „Natürlich“ als Argumentation begegnet mir seltsamer Weise auch nur immer dann, wenn der Argumentierende ideologische Dinge vermitteln will. Christen nutzen es vermutlich, weil „natürlich“ zeitgeistiger ist als „gottgewollt“.

    Doch der Zeitgeist irrt. Daher hier ein paar natürliche Dinge:
    Pestbakterien (und alle anderen Krankheitskeime)
    Flöhe, Läuse, Ratten
    Krebs
    Benzol (Neben-Bestandteil der Erdbeere)
    Pilze (ja, es gibt auch essbare, ich rede eher von Fusspilz u. ä.)

    Die Gegenmittel sind manchmal natürlichen Ursprungs (Penicillin), manchmal auch nicht.

    Viele Grüße,

    Klaus Blömeke

    Liken

  2. natürlich ist für den Menschen doch aber vor allem, an irgendwelchen dußligen Krankheiten zu sterben.
    (wußten die Christen früher auch genau und gingen gern gegen die Ärzteschaft vor, denn heilen sollte ja das Gebet, die Kasteiung und sowas).
    Daher halte ich Artbesuche und Heilmittel für CDUler für unnatürlich. Sollte untersagt werden!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.