Hubertus Mynarek: »Diese Kirche ist am Ende«


Hubertus Mynarek, Bild: mironde.com

Für »unwahrscheinlich« hält es der Religionswissenschaftler Hubertus Mynarek, dass der wahre Grund für den Rücktritt von Papst Benedikt XVI. ein Sexskandal im Vatikan ist, wie italienische Medien mutmaßen.

Interview von Ingolf BossenzND

Dabei geht es um ein angeblich im Zuge der Vatileaks-Ermittlungen aufgedecktes geheimes Netzwerk homosexueller Priester. »Jemand, der wie Ratzinger Jahrzehnte in der Kurie tätig war, dürfte von solchen Berichten wohl kaum überrascht sein«, sagte der ehemalige Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien im Interview mit »neues deutschland«.

ND: Professor Mynarek, heute Abend wird Joseph Ratzinger im Vatikan einen Hubschrauber besteigen und zur Residenz Castel Gandolfo bei Rom fliegen. Was lässt der kranke – nun ehemalige – Papst zurück?

Eine kranke Kirche. Eine Kirche die der Lösung ihrer inneren und äußeren Probleme in den vergangenen acht Jahren nicht nur keinen Millimeter nähergekommen ist, sondern deren Krise durch das unheilvolle Wirken eines verbohrten Ideologen zudem auf das Äußerste verschärft wurde. Eine Kirche, die geistig und geistlich eigentlich schon tot ist.

weiterlesen

3 Comments

  1. Der Herr Mynarek vergisst leider ganz das religiotische Fußvolk. Die werden, aus lauter Dummheit, den Kadaver schon noch eine ungewisse Weile und zur großen Freude der nutzniesenden Oberpfaffen, am Leben erhalten.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.