Bibelzitate fürn Arsch – Geistliche empört


Bild: orf.at

Der finnische Toilettenpapier-Hersteller Metsa Tissue hat – nach eigenen Angaben versehentlich – mehrere Bibelzitate auf Klopapier gedruckt. Nach Protesten einiger Geistlicher wurden die Zitate entfernt.

orf.at

Nach Protesten von führenden norwegischen Geistlichen hat der finnische Toilettenpapier-Hersteller Metsa Tissue umstrittene Bibelzitate, unter denen sich auch Worte Jesu befanden, von seinen Rollen entfernen lassen. Metsa Tissue wollte nach eigenen Angaben Botschaften der Liebe und Freude verbreiten, dabei seien versehentlich Zitate aus dem Matthäus-Evangelium, sowie aus dem Ersten Korintherbrief auf das Toilettenpapier gedruckt worden.

weiterlesen

6 Comments

  1. Eigentlich unverständlich.

    Das Toilettenpapiert muss man kaufen, die Bibel kriegt man in jeder Kirche umsonst nachgeworfen. Die Seiten sind etwa gleicht groß, nur wird einem vom Bibelpapier der Hintern wund. Das liegt sicher an der miserablen Qualität der Texte

    Liken

  2. Es scheint, Christentum und „Stoffwechsel“ sind nach wie vor unvereinbar?
    😉

    Angefangen hatte das ja im Paradies, als die menschlichen Prototypen Gottes, Adam und Eva anfangs noch ein ewiges Leben hatten. Die brauchten damals wahrscheinlich noch nicht mal auf den „Topf“.
    😉

    Erst mit dem „Apfel der Erkenntnis“, der Eva von der listigen Schlange aufgeschwatzt wurde und den sie verführerisch dem ahnungslosen Adam anbot, wurde beiden das Phänomen des Stuhlganges bewusst?
    😉

    Ob die Evangelisten sich deshalb auch nicht über den Stoffwechel Christi ausliessen? Dieses letzte Geheimnis müsste endlich von Theologen eines universitären Exzellenzclusters aufgeklärt werden…..obwohl in der Antike „auf dem Topf sitzende Götter“ selten dargestellt wurden.
    😉

    Vermutlich ist der „Heilige“ Stoffwechel ein letztes tiefes Geheimnis des Glaubens, das auch nicht auf Klopapier veröffentlich werden soll?
    😉

    Liken

  3. Geistliche empört: „Statt Freudenbotschaften versehentlich Bibelsprüche gedruckt…“! *g*
    Ausserdem: wie entfernt man eigentlich aufgedruckte Sprüche von Klopapierrollen?

    Liken

  4. Warum die sich aufregen, das ist rein sachlich nicht zu verstehen.

    Ihr Lattenjupp, der als Untoter und himmlischer Zombie Jahrtausende durch die Köpfe gläubiger Idioten geistert, hat nie etwas geschrieben, gesagt oder Dritten verkündet – wie sollte er auch als Fiktion später Religioten. Deswegen sind seine phantasierten Worte so wichtig und wahr wie die von Till Eulenspiegel oder Poldi Huber, dem abhängigen Suffkopp an der Wiener Schnappsbude.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.