„Earth Hour“: Dunkle Skylines als Klima-Symbol


Leifeng Pagoda in Hangzhou, Zhejiang province,Bild: ibtimes.com

„Menschheit läuft Gefahr, Kontrolle zu verlieren“

Mit der Weltbevölkerung wächst der globale Energiehunger. Zur „Earth Hour“ gehen heute in über 7.000 Städten eine Stunde lang die Lichter aus. Im heute.de-Interview erklärt Klimaforscher Anders Levermann, warum der Menschheit die Zeit davonläuft.

heute.de

heute.de: Zur „Earth Hour“ gehen heute in tausenden Städten eine Stunde lang die Lichter aus. Eine Mahnung zum Klimaschutz…

Anders Levermann: …die ich voll unterstütze. Wir beobachten einen Anstieg des Energieverbrauchs pro Person bei gleichzeitigem Wachstum der Weltbevölkerung. Daraus ergibt sich ein enorm steigender Energiebedarf. Aber Energie für sich genommen ist nicht das Problem, sondern der Ausstoß von Treibhausgasen. Aber eines ist klar: Wir müssen energieeffizienter werden und gleichzeitig weg von fossilen Energieträgern.

weiterlesen