300 unveröffentlichte Darwin-Briefe gehen online


Darwin_letterWas hat Charles Darwin seinem besten Freund geschrieben? Das wollen britische Forscher des Darwin-Projekts bald öffentlich machen. Sie haben angekündigt, dass sie 1.200 Briefe des Forschers online stellen wollen, darunter 300 bisher unveröffentlichte.

Deutschlandradio Kultur

Darin tauscht sich Darwin mit seinem besten Freund, dem Botaniker Joseph Dalton Hooker, aus, der auch an Darwins Buch „Über die Entstehung der Arten“ mitgearbeitet hatte. – Bezogen auf den gesamten Briefverkehr Darwins macht die Korrespondenz zu Hooker zehn Prozent aus. Der Brite Charles Darwin lebte von 1809 bis 1882 und legte die Grundlage für die Evolutionsbiologie.(Bild: Natural Selections)

Mehr die Veröffentlichung seiner Briefe erfahren Sie auf der Seite des Darwin-Projekts