Wahl Dodo des Monats März 2013


Dodo des Monat Februar 2013
Dodo des Monat Februar 2013

Die Zumutungen des Monats März, im religiösen Sinne, waren für säkulare, ungläubige Geister besonders hart. Die Impertinenz religiöser, insbesonderer katholischer Medieninhalte war bedrückend. Hier nun einige der bedeutensten religiotischen Leistungen der vergangenen vier Wochen:

  1. Wolfgang Huber, „Huber kritisiert Gegner des Tanzverbots an Karfreitag.“
  2. Joachim Meisner, „Dodo-Meisner im österlichen Selbstmitleid.“
  3. ZDF, „Zentrales Deutsches Kirchenfernsehen.“
  4. Robert Zollitsch, „Kein weiter so, wie bisher – natürlich nicht für seine Kirche.“
  5. Thomas Nonte, „Gott hat Freude am Sport und etwas Doping?
  6. Deutsche Evangelische Allianz, „Evangelikale laufen Sturm gegen Grüne.“
  7. Brigitte Hahn, „Expertin der Katholen-Sekte warnt vor Satanisten-Sekte.“
  8. Aiman Mazyek, „...über religiöse und atheistische Fundamentalisten.“
  9. Alois Glück, „Deutsche Katholiken protestieren gegen Papst-Artikel “Alter Sack” in der “taz”.“
  10. Landtag Brandenburg, „Theologen-Ausbildung für das “Fliegende Spaghetti-Monster” demnächst in Brandenburg.“
  11. Ilse Aigner, „Linke und Grüne kritisieren Kruzifix im Bundesverbraucherministerium.
  12. Thomas Söding, „Weil die Bibel existiert muss Jesus gelebt haben!.“
  13. Katherina Reiche, „Volladoptionsrecht: „Sie verhalten sich da verfassungswidrig”.“
  14. Horst Seehofer, „(Hete) und katholische Treue in der Ehe.“

Die Wahl ist bis zum 07. April 18:00 Uhr befristet. Mehrfachauswahl ist möglich. Der Gewinner wird am 08. April 2013, hier auf dem Blog, in einer Laudatio gewürdigt.


1 Comment

Kommentare sind geschlossen.