Lego-Imperium: „Jabba’s Palace“ und die Hagia Sophia


Lego-Stein des Anstoßes: Die Türkische Kulturgemeinde in Österreich moniert zu große Ähnlichkeiten des Bausatzes „Jabba’s Palace“ mit Sakralbauten.© Lego

Spiel mit Steinchen oder mit Klischees? Die Türkische Kulturgemeinde in Österreich versteht „Jabba’s Palace“ in der Lego-Version als „kulturellen Rassismus“. Die Dänen nehmen das Spiel vom Markt.

stern.de

Manchmal steckt hinter der hässlichen Fratze ein wahrhaft gutes oder edles Geschöpf. Nehmen wir den Elefantenmenschen, Hulk, den Grinch, Shrek, Yoda oder gerne auch Chewbakka. Meistens ist es in Filmen aber so: Böse Visage bedeutet schmutziges Wesen. Nehmen wir den Joker, den Weißen Hai, Voldemord, Gollum, Darth Vader oder gerne auch Jabba der Hutte. Letzterer ist in der legendären „Star Wars“-Reihe Anführer einer Verbrecherorganisation, die ihre Kohle mit unerlaubten Waffendeals macht. Er war es, der Han Solo und seine Kumpels dem Sarlacc (ziemlich ätzender Allesfresser) als Futter andienen wollte, weshalb die gute Prinzessin Leia den wabbeligen Jabba ungeachtet seiner megadicken Halsmuskeln erwürgte. Jawoll, erdrosselte! Der raupenartige Fettwanst hatte es – so muss man es sehen, schließlich befanden sich alle im Krieg der Sterne – nicht anders verdient.

weiterlesen