Anglikanische Pfarre: Tablet-Computer ersetzt Gesangbuch


Tablet-Computer Bild: wikipedia

Mobilgeräte werden bei Gottesdiensten über WLAN mit Liedernoten versorgt – Idee kam von älteren Gläubigen aufgrund von Augenproblemen

kathweb

Tablet-Computer statt Gesangbuch: Eine anglikanische Kirchengemeinde im mittelenglischen Mickleover setzt bei Gottesdiensten auf ein Drahtlos-Netzwerk. Künftig können sich Gläubige in der St.-John’s-Kirche alle Lied- und Gebettexte auf ihrem mitgebrachten Mobilgerät anzeigen lassen.

Wie die deutsche katholische Nachrichtenagentur KNA am Montag mit Verweis auf britische Medien berichtete, kam die Idee für den ersten britischen WLAN-Gottesdienst von älteren Kirchgängern, die die kleingedruckten Texte in den Gesangbüchern nicht mehr lesen konnten. Gemeindepfarrer Alun Rowlands setzte den Vorschlag mit WLAN-Technik um: „Der Prozess ist hervorragend angelaufen. Damit unsere Gottesdienste möglichst von allen mitgefeiert werden können, werden wir auch künftig schauen, wie wir unsere Übertragungstechniken weiterentwickeln können.“