Filesharing im Namen des Herrn: Wird der Vatikan abgemahnt?


Bild: tutsi.de

Die Betreiber der berüchtigten Website torrentfreak.com haben sich mal angesehen, welche Werke von IPs aus dem Vatikanstaat heruntergeladen werden. Aufmerksam auf klerikale Filesharereien wurde torrentfreak durch einen geschwätzigen irischen Mönch, der von seinem Filmclub im Kloster schwärmte.

Von Markus KompaTELEPOLIS

Der Bruder verplapperte sich, indem er von Filmen berichtete, die noch gar nicht auf DVD erschienen waren. Da die Filme keine Marienerscheinungen betrafen und auch wundersame Vermehrungen von Fischen und Broten seltener geworden sind, folgerte torrentfreak auf Filesharing und christliche Nächstenliebe.

Torrentfreak fuhr daraufhin nicht gen Himmel, sondern nur in die Wolke und suchte in der Cloud nach IPs aus dem Vatikan. Statt für Choräle oder Dokumentationen über die neueste Auslegung der Bibel interessiert man sich hinter den Heiligen Mauern mehr für amerikanisches Fernsehen und die PC-Simulation „Airport Madrid X“. Die klerikale Vorliebe für Himmelfahrten scheint also ungebrochen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Da zeigt sich, dass die Bischöfe nur kassieren können, aber wenig Geschäftssinn haben. Die RKK Deutschland ist durch eine Mehrheitsbeteiligung an einem Verlag neben Beate Use mit der größte Pornoproduzenten der BRD. Da wäre es doch naheliegen auch Pornoviedeos herzustellen und das Vatikannetz köstengünstig zu verleihen.

    Allerdings ist die Mehrheit der Nonnen über 50 Jahre alt und für den Nebenjob als Sexpinup viel zu häßlich. Wenn aber der Vatikanpuff des allerliebsten Jesus aus dem Mittelalter wiederbelebt wird, gibt es sicher dort Arbeit. Nur die Nuttensteuer von 2 Carlini/Monat, die muss neu defniert werden.

    Bei 12.000 pädophilen Kinderfickern und 200.000 schwulen Priestertunten wäre der Absatz geradezu phänominal. Erzbischof Müller hat in Regensburg bereits über viee Jahre diverse Pädophile seines Bistums beschützt und kann als Großinquisitor dem Verleihwesen fachkundig vorstehen.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.