Freispruch: „Ich bin eine Bombe“


Bild: zazzle.com.au
Der kleine Jihad ist drei Jahre alt und seinen Geburtstag feiert er am 11. September. In die Vorschule schickte die Mutter ihren Sohn in einem T-Shirt, das für reichlich Empörung sorgte.

Von Michael KläsgenSüddeutsche.de

Ein Gericht in Avignon hat am Mittwoch eine Mutter freigesprochen, die ihren dreijährigen Sohn mit einem fragwürdigen T-Shirt in die Vorschule geschickt hatte. Vorne stand: „Ich bin eine Bombe“, hinten: „Jihad, geboren am 11. September“. Der Junge ist tatsächlich auf den arabischen Namen Jihad getauft, was „Heiliger Krieg“ bedeutet, und er ist am 11. September geboren. Die Lehrerin hatte die Mutter gebeten, dem Jungen das T-Shirt auszuziehen, was diese auch anstandslos tat. Allerdings meldete sie den Vorfall der Stadt. Der Bürgermeister von Isle-sur-la-Sorgue verklagte dann die Mutter.

weiterlesen

Zum Thema:

Der kleine „Jihad“ und sein „Ich bin eine Bombe“-T-Shirt