Grotesk: Jesuiten-Universität verweigert Verein Anerkennung weil er katholisch ist


„Noch eine Absurdität, eine entlarvende Absurdität“, so Riposte Catholique.

Katholisches Magazin für Kirche und Kultur

Die vom Jesuitenorden geführte Gonzaga University verweigert einer Studentengruppe der Knights of Columbus, einer der größten gemeinnützigen katholischen Organisationen Amerikas die Anerkennung und damit die Bürgerschaft auf dem Campus. Die Verweigerung ist Ausdruck „der schrittweisen Preisgabe der katholischen Identität durch einen Teil des katholischen Establishments in den USA“, so Riposte Catholique. Ein Teil des katholischen US-Establishments sei nicht mehr bereit gegen die „Diktatur politischer Korrektheit“ standzuhalten.

Die nach dem heiligen Jesuiten Aloisius von Gonzaga benannte Universität ist eine katholische Privatuniversität des größten katholischen Männerordens, dem auch Papst Franziskus angehört. Sie wurde 1887 in Spokane im US-Bundesstaat Washington gegründet und zählt rund 6500 immatrikulierte Studenten.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.