Prälat Felmberg unter Verdacht – mach den Seehofer?


http://www.ekd.de
Einer der obersten Würdenträger der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Berliner Pfarrer Bernhard Felmberg, steht wegen seines Privatlebens in der Kritik.

DER TAGESSPIEGEL

Der Rat der EKD, das höchste Führungsgremium der evangelischen Kirche, hat Ende März ein „disziplinarisches Ermittlungsverfahren“ gegen Felmberg eingeleitet, wie ein Sprecher am Dienstag bestätigte. Das Verfahren soll Vorwürfe im Zusammenhang mit der „Lebensführung“ des Prälaten aufklären.

Felmberg ist seit dem Jahr 2009 Bevollmächtigter des Rates der EKD bei der Bundesregierung und der Europäischen Union, also sozusagen der oberste Lobbyist der evangelischen Kirche.

weiterlesen

2 Comments

  1. Ist mir völlig schnuppe was der professionelle Moralhüter persönlich so treibt. Wird doch nach anfänglicher, allgemeiner Aufregung in der Öffentlichkeit, der Fall eh´ genau so schnell wieder unter den Teppich gekehrt wie z.B. die „Angelegenheit Käßmann“. Im Schönreden und Vertuschen sind Religioten traditionsgemäß kaum zu schlagen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.