Schweiz: Esoterik und Katholizismus gehören zusammen


Bild: wikipedia
Ein Benediktinerkloster bietet Zen-Meditation und buddhistische Klangschalenmassage an. In Zug ist die Kirche Mitveranstalterin einer Reihe über Glaube und seelische Gesundheit. Dabei wird alles behandelt – außer dem Christentum.

kath.net

Die katholische Kirche in der Schweiz setzt sich intensiv mit anderen Religionen auseinander. Dazu gibt es zwei aktuelle Beispiele:

Schamanismus in Zug

„Lebendiger Schamanismus heute“ – unter diesem Titel findet am 25. April eine Veranstaltung im Reformierten Kirchenzentrum Zug statt. Referent ist Dr. Carlo Zumstein, der sich als „Psychotherapeut und Schamane“ bezeichnet.

Die Veranstaltung ist die zweite der Reihe „Wer glaubt, lebt gesünder“, die von der Gesundheitsdirektion des Kantons Zug, der Reformierten Kirchgemeinde des Kantons Zug, der Katholischen Kirche des Kantons Zug und der Psychiatrischen Klinik Zugersee gemeinsam abgehalten wird. Neben dem Schamanismus werden auch der Sufismus, der Hinduismus und das Judentum behandelt. Eine Veranstaltung ist dem Thema „Spiritualität ohne Gott“ gewidmet.

weiterlesen

2 Comments

  1. Theologen studieren 8 Jahre Zombielogie bei Negierung historischer und wissenschaftlicher Fakten. Exorzisten jagen Dämonen, verstorbene Könige regieren über nicht existente Städte, Propheten predigen in nie gebauten Tempeln, phantasierte Großreiche regieren Teile der Welt, Blinde können wieder sehen, Lahme wieder gehen, Extremitäten wachsen nach, Essen entsteht aus Nichts, Auserwählte wecken Tote auf und geistern Jahrtausende umher, Gläubige fressen eucharistisch die Untoten und saufen Blut wie Graf Dracula, Gottes perfekter Schöpfung muss man unbedingt die Genitalien verstümmeln. Theologen können mit schönem Glaubenschwurbel jeden Fakt aus der Realität erklären, ohne jegliches Wissen und Erfahrung in der Sache.

    Wissenschaft ist eine im Ergebnis neutrale Methodologie des Zweifels, sie nutzt Theorien, Tests, Hypothesen, Fakten und Fossilien wieder und wieder auf der Suche nach begründbaren Erklärungen für eine allen Forschenden frei zugängliche und beliebig nachprüfbare Realität. Freies Denken im Zweifel als zentrales Element reduziert Theologie und Esotherik zur Pseudo-Wissenschaft mit Wahrsagen, Geistheilen, Beschwörungen und Dämonenzauber.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.