Bundesarbeitsgericht: Kirchenaustritt rechtfertigt Kündigung


Bild:bag.de
Ein Austritt aus der katholischen Kirche rechtfertigt nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts die außerordentliche Kündigung eines langjährigen Mitarbeiters der Caritas

kath.net

Ein Austritt aus der katholischen Kirche rechtfertigt nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts die außerordentliche Kündigung eines langjährigen Mitarbeiters der Caritas. Die Richter stärkten damit am Donnerstag in Erfurt das gesonderte Arbeitsrecht der Kirchen, das von den Mitarbeitern besondere Loyalitätspflichten verlangt. Zuvor hatte auch schon das Landesarbeitsgericht Stuttgart die Entlassung des heute 60-jährigen Sozialpädagogen als rechtmäßig bezeichnet und auf das Selbstbestimmungsrecht der Kirchen verwiesen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Ich war immer der Meinung, wir haben in Deutschland eine Verfassung, welche die Grundrechte des Menschen garantiert.

    Wie man sich doch irren kann, der Despotismus einer Sekte der Kinderficker ist noch nicht überwunden

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.