Eisen-60 und eine Supernova in der Nachbarschaft


credits: smithsonianscience.org
Mondgestein enthält Spuren eines seltenen Isotops, das nur durch eine Sternenexplosion dorthin gekommen sein kann. Die Supernova hat wohl auch die Erde beeinflusst.

Von Frank GrotelüschenFrankfurter Rundschau

Beseelt steht Apollo-Astronaut John Young am 20. April 1972 am Rande eines Kraters und genießt den grandiosen Ausblick. Da erreicht ihn vom Kontrollzentrum Houston ein Funkbefehl: Ein Stückchen weiter liege ein interessant aussehendes Felsbröckchen, Young soll es auflesen und mitnehmen. Gehorsam hüpft der Raumfahrer zu besagter Stelle und sackt den Mondstein ein.

Auf diese Weise sind stolze 380 Kilogramm an Gesteinsproben zusammengekommen, aufgesammelt während der sechs Apollo-Missionen zwischen 1969 und 1972. Die Untersuchung der exotischen Mineralien hält bis heute an – zum Teil mit neuen, hochmodernen Analysemethoden.

weiterlesen