Saudi-Arabien: Frau wird Christin und flieht – 6 Jahre Gefängnis und 300 Peitschenhiebe für Fluchthelfer


Ein saudisches Gericht hat zwei Männer zu mehrjährigen Gefängnisstrafen und zusätzlicher Auspeitschung verurteilt, weil sie einer Frau geholfen haben, Christin zu werden und aus Saudi-Arabien zu fliehen.

Katholisches Magazin für Kirche und Kultur

Dies berichtet die Tageszeitung Al-Hayat. Die Strafkammer der Stadt Al Jabar verurteilte einen libanesischen Christen zu sechs Jahren Gefängnis und 300 Peitschenhieben. Der zweite Mann, ein saudischer Staatsbürger, wurde zu zwei Jahren Gefängnis und 200 Peitschenhieben verurteilt. Beide waren Arbeitskollegen der Frau und kündigten an, Berufung gegen das Urteil einzulegen.

Der Fall wurde 2012 bekannt, als Medien über die illegale Ausreise der saudischen Frau berichteten, die als „die junge Frau von Al Jabar“ bekannt wurde. Saudische Frauen dürfen nicht ohne Zustimmung ihres Vaters, Ehemanns oder Vormunds das Land verlassen. Die junge Frau hält sich derzeit an einem unbekannten Ort, wahrscheinlich in Schweden auf.

weiterlesen

4 Comments

  1. Ich bin ein Athist, aus tiefster Überzeugung. Ich habe den Thalmud, die Bibel, den Kuran und die Bagavatgita gelesen. Ich fand in den Ursprügen keine Aufforderung zur Gewalt. So wie Menchen mit atheistische Sichtweisen Mord, Folter und Totschlag begangen haben, so haben Menschen der Religionen das getan. Keiner kann wahrheitsgemäß sagen, dass es an den Religionen liegt, wenn es zu den schlimmen leidvollen Handlungen kommt. Es liegt immer in der Entscheidung der Menschen. Sie können sich bewußt zu Leidvollem entscheiden. Das sie es tun ist bedauerlich.

    Gefällt mir

  2. Nach napp 2 1/2 Jahren in dem Sau-dischen Land ist das nur die Spitze des Eisberges. So etwas geschieht weitab von Rihyad fast jeden Tag

    Selbst in Rihyad gab es jeden Freitag morgen um 06:00 auf dem von uns im Camp sogenannten „Hackeplatz“ öffentliches Kopf oder Hände abhacken durch einen Scharfrichter.

    Der Islam ist eben eine Religion der Liebe und Menschenwürde, wenn einem das ständige Kotzen nur Zeit dafür ließe

    Gefällt mir

  3. Schon der Begriff „saudiarabisch“ scheint auf fehlende, menschliche und ethische Eigenschaften der dortigen Obrigkeit hin zu weisen. Nämlich: „Die -Sau, die arabisch´-! “ 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.