Schließung der Vatikanbank vorerst kein Thema


Headquarter des Konzerns.
Headquarter des Konzerns.
Kurienreform-Koordinator: Rolle des „Instituts für die religiösen Werke“ muss aber neu definiert und Klarheit geschaffen werden

kath.net

Eine Schließung der Vatikanbank IOR steht nach Ansicht des Koordinators für die geplante Kurienreform, Kardinal Oscar Andres Rodriguez Maradiaga, vorerst nicht auf der Tagesordnung. Entscheidend sei zunächst, dass die Rolle des „Instituts für die religiösen Werke“ neu definiert und Klarheit geschaffen werde, sagte Maradiaga in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung „Corriere della Sera“ (Montag). Dazu gehöre auch, dass das IOR wie jedes andere Geldinstitut seine Bilanzen veröffentliche.

weiterlesen