US-Bischöfe wollen keinen Papst-Klon


Bild: jedipedia.de
„Ein technischer Fortschritt im Klonen von Menschen ist kein Fortschritt für die Menschheit.“

Deutschlandradio Kultur

Mit dieser Haltung hat sich die katholische Bischofskonferenz der USA gegen ein neues Klon-Verfahren gestellt. Wissenschaftlern aus Oregon war es nach eigenen Angaben gelungen, normale menschliche Zellen in embryonale Stammzellen umzuwandeln. Damit, so die Bischöfe, würden menschliche Wesen zu Produkten. Das widerspreche der moralischen Pflicht, jeden Menschen als einzigartiges Geschenk Gottes zu behandeln. Von ihren Experimenten erhoffen sich die Wissenschaftler Therapien gegen Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson. In ihrer Publikation weisen sie ausdrücklich darauf hin, dass ihre Methode sich nicht zum Klonen von Menschen eignet.