Schattenbiosphäre: Unsichtbare Wesen leben unter uns


Bild: vice.com
Paranormal? Einige Forscher glauben, dass eine Schattenbiosphäre existiert. Sie soll bevölkert sein von Lebensformen, deren Grundbaustein nicht DNA ist.

Von Johannes ThumfartZEIT ONLINE

Was ist Leben? Und wie viel gibt es davon? In diesen Fragen hat der Mensch seine Vorstellung immer wieder revidieren und Grenzen neu ziehen müssen. Als beispielsweise im späten 17. Jahrhundert das Mikroskop erfunden wurde, tat sich ein nie bekannter Reichtum kleinster Lebewesen auf, der Zeitgenossen zutiefst verstörte. Auch auf die ersten Dinosaurierknochenfunde reagierte man ungläubig.

Heute erforschen Biologen Organismen, die an so extremen Orten vorkommen, dass man dort alles vermutet hätte, nur kein Leben. „Extremophil“ – grob übersetzt „Extreme liebend“ – nennen Forscher etwa Mikroorganismen, die es an heißen Quellen am Tiefseegrund bei Wassertemperaturen von mehr als 100 Grad Celsius aushalten. Ähnliche Überlebenskünstler finden sich im Innern der Erde: In einer afrikanischen Goldmine, drei Kilometer unterhalb der Erdoberfläche, fernab der Sonne, hat man jüngst eine isolierte Bakterienkolonie gefunden, die sich von der natürlichen Radioaktivität von Mineralien ernährt.

weiterlesen

2 Comments

  1. @rolo
    Allein von den 9.500 RKK-Priestern in Deutschland haben etwa 1/3 einen Kurschatten, die dann rund 3.000 illegitime Kinder geboren haben. Sofern absolutes Stillschweigen gewahrt wird, zahlt das Bistum sogar die Alimente

    Folglich hat der Schattengott auf der Erde Zehntausende Jünger allein in den Kreisen der RKK. Das wirft die Frage auf, ist der Yahwe nicht etwa der Schattengott. Angesicht Tausender fataler Fehler im Tanach war der im Kopf nicht richtig beschattet.

    Gefällt mir

  2. Gibt es in der Schattenbiosphäre dann auch einen schattenschöpfenden Schattengott ? Und hätte er dort auch einen Schatten als Stellvertreter ? Aber vielleicht hätte dieser Schattenstellvertreter ja auch nur einen „Schatten“? Wer weiss? Nun, neue Vermutungen werfen halt immer wieder Fragen über Fragen auf. Am Ende bleibt wahrscheinlich mal wieder nur der Glaube. 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.