»Black Sabbath«:Ist Gott tot? Oder riecht er nur komisch?


Black Sabbath im Jahr 2013: Tony Iommi, Ozzy Osbourne und Geezer Butler (von links). Foto: dpa
1978 warfen Black Sabbath ihren Sänger Ozzy Osbourne wegen seines Drogenkonsums aus der Band; nach 35 Jahren haben sie jetzt erstmals wieder ein gemeinsames Album aufgenommen. Als musikalisches Alterswerk ist „13“ weitgehend gelungen.

Von Jens BalzerBerliner Zeitung

Als wir kürzlich, während einer der wenigen Wärmeperioden im bisherigen Jahr, die Dachterrasse zu begrünen begannen, gelangte mit der zentnersackweise emporgehievten Blumenerde offenbar auch ein kleines Ameisenvolk in die Wohnung; jedenfalls wimmelten die Tiere bald emsig zwischen den Blumentöpfen herum, um in einem zweiten Schritt dann von der Terrasse aus einen schnurgeraden Pfad zur Küche hindurchzulegen. Immer wieder ein faszinierender Anblick! Freilich fragt man sich nach ein paar Tagen schon, wie man solche Ameisenstraßen wieder loswerden kann.

weiterlesen