Gottes Geist im Hollywood-Film – „To The Wonder“


Foto: Magnolia Pictures
Wer sich auf einen Film von Terrence Malick einlässt, wird in eine Welt aus Licht, Geist und Gefühlen entführt. Sein neuestes Werk „To the Wonder“ ist wie sein Vorgänger „Tree of Life“ ein epischer Film, der wie ein großes Gebet erscheint.

pro Medienmagazin

Einen wirklichen Anfang gibt es nicht. Es wird keine große Geschichte erzählt, und das Ende könnte man im Grunde setzen, wo immer man will. Der Film „To the Wonder“ ist eher ein Hineinlauschen in den Wind, in die Gedanken der zwei Hauptpersonen; ein Suchen nach dem großen Zusammenhang im Universum, nach einem Sinn und nach der Liebe. Die Liebe ist es, die im Zentrum des neuen Films von Terrence Malick steht. Versuchte er noch vor zwei Jahren in „Tree of Life“ im Leben als Ganzem, vom Geborenwerden bis zum Sterben, einen Sinn zu finden, geht es in diesem Film darum, herauszufinden, ob die Liebe das Element ist, das unser Leben, ja, das ganze Universum durchzieht.

weiterlesen