Pope Francis: Gay Lobby Exists


Bild: AP
Bild: AP
Pope Francis acknowledged the existence of a ‚gay lobby‘ in the Roman Curia for the first time last week and suggested that he was considering taking action on it.

HUFFINGTON POST

The Pontiff made the statement on a ‚gay lobby‘ in the Vatican during an audience granted to CLAR (the Latin American and Caribbean Confederation of Religious Men and Women – Confederación Latinoamericana y Caribeña de Religiosos y Religiosas) on June 6, 2013, the Catholic blog Rorate Caeli reported.

Excerpts of that meeting were reported in Spanish on the Chilean Catholic website Reflexion y Liberation:

„Y, sí… es difícil. En la curia hay gente santa, de verdad, hay gente santa. Pero también hay una corriente de corrupción, también la hay, es verdad… Se habla del “lobby gay”, y es verdad, está ahí… hay que ver qué podemos hacer…“

(translation)

„Yes, it is difficult. In the curia there are holy people, truly holy people. But there is also a current of corruption, also there is, it is true… they speak of a ‚Gay Lobby‘ and that is true, it is there.. we will have to see what we can do…“

read more

1 Comment

  1. Wenn der All-wissende Popanz die Vatikanbürokratie öffentlich lobt, dann zeigt wie wenig die ihn ernst nehmen und er derartige Friedensangebote machen muss. Ja wo sind sie denn die Heiligen

    Gut 50% der 405.000 Priester sind schwul, oft Priesterseminare wie St.Pölten zu 100% . Die werden nicht zu den Heiligen gezählt

    Etwa 12.000 Priester weltweit sind schwerkriminelle Kinderficker. Die haben den Heiligenschein unsichtbar in der Hose versteckt

    Geschätzt 25% der zölibatären Priester haben illegitime Kinder, allein in Deutschland um die 3.000. Da die Familie mit Vater und Mutter zu den höchsten Christenwerten zählt, werden die wohl alle Priester ihre Nachkommen über die Vaterschaft aufklären. Bisher hat der Bischof durch Einbehalt der Alimente bestraft

    Gut 10% der Priester sind anhängig von Drogen, Alkohol und seelisch kranke Zocker. Der Bischof von Maribor dürfte von der Heiligkeit ausgeschlossen sein, hat er doch ganz bescheidne 800 Millionen € verzockt

    Dann sind da noch die Vatikanbanker, die auf Befehl des Popanz die Mafia Gelder verwalten und das Schwarzgeld waschen. Da ist dann auch nix mit Heiligkeit.

    Bleibt also nur die Vermutung, es sind eucharistischen Kannibalen als Jesuskeks Fresser. Wenn der wieder hinten rauskommt sagen manche „Ach Du heilige Scheiße“

    Liken

Kommentare sind geschlossen.