Franz: „Ein Christ kann nicht Antisemit sein“


Bild: AP
Bild: AP
Franziskus ein erster Sonderaudienz für jüdische Delegation: „Ein Christ kann nicht Antisemit sein“

Von Johannes Schidelko kathweb

Schon mehrfach ist Papst Franziskus in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit mit Vertretern des Judentums zusammengetroffen. Bereits zum Ende des Konklaves teilte er der jüdischen Gemeinde seiner Bischofsstadt Rom offiziell seine Wahl mit. Nach seiner Amtseinführung empfing er eine Woche später die angereisten nicht-katholischen und nicht-christlichen Delegationen zu einem Treffen. Aber erst am Montag hielt er seine erste größere Rede an die Dialogpartner vom International Jewish Committee on Interreligious Consultations. Auffallend sprach er seine Gäste dabei mit „liebe ältere Brüder'“ an. Eine Formulierung, die Benedikt XVI. zuletzt bewusst vermieden hatte.
Auffallend war bei aller Kontinuität zu seinem Vorgänger, dass Franziskus die Juden als „ältere Brüder“ bezeichnete. Diesen Begriff hatte Johannes Paul II. (1978-2005) in die vatikanische Terminologie eingeführt – auch wenn er auf den polnischen Nationaldichter Adam Mickiewicz zurückgeht. Dem Theologe Benedikt XVI. gefiel die Bezeichnung freilich nicht so sehr, weil ihm das Bild nicht ganz korrekt schien. Er sprach lieber von „Vätern im Glauben“, ein Terminus, der zweifellos noch genauer die zeitliche und kausale Bezogenheit der beiden Religionen betonte.

weiterlesen

4 Comments

  1. Irgendwie lustig, wie der Typ zunehmend jede Bodenhaftung verliert

    Martin Luther war als Christ einer der schlimmsten Antisemiten seiner Zeit und hat schriftlich die Vorlagen für Typen wie Himmler und Heydrich geliefert

    Adolf Schickgruber (aka Hitler) war eine frommer Katholik und hat treu und brav seine Kirchensteuer bezahlt. Es hat die Vorgaben von Martin Luther faktisch in de Tat umgesetzt, Ergenis etwa 6,5 Millionen tote Juden

    Stalin war als ehemaliger Priesterseminarist ein frommer Christ mit privater Kapelle im Kremlin, er hat vom eigenen Volk etwa 20 Millionen Menschen in treusorgender Liebe und Demut abgeschlachtet

    Die Christen sind wirklich tüchtig wenn es ums Morden geht

    Liken

  2. Bevor der Franz zwangsläufig sein Fähnlein in den Wind gehängt hat hieß es eigentlich noch: „Ein Christ kann nicht, er muss Antisemit sein.“ Da es bis heute mit dem „Unterpflügen“ der jüdischen Stiefbrüder nicht so recht klappen wollte, versuch er es jetzt wohl mal mit der Rückbesinnung auf die gemeinsamen „Väter im Glauben“. Die Unterstützung durch seine treudoof und blindlings folgenden Schafe ist ihm sicherlich gewiss. (Ein Prosit auf die nächsten 2000 Jahre gemeinsamer, jüdisch-christlicher Volksverdummung !)

    Liken

  3. Die Logik des Satzes „Ein Christ kann kein Antisemit sein“ scheint äquivalent der allzumenschlichen Logik „Wie, es sind schon 5 Uhr?…. das kann aber nicht sein!“.
    😉

    Das Christentum – auch eine jüdische Sekte – hatte von Anfang an mit den älteren Juden um das „Erbe Abrahams“ gestritten und wie wie wissen, sind Erbstreitigkeiten die erbarmungslosesten….und in diesem Falle war das Christentum auch noch mit der Macht verbandelt….

    Karlheinz Deschner beschreibt in seinem 10 Bändigen Werk „Die Kriminalgeschichte des Christentums“, wie Juden von den christlichen Brüdern untergepflügt wurden. 😉

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalgeschichte_des_Christentums

    Erschreckend, der Arme Franz von Buenos Aires erkennt wieder mal nur die jüdischen Brüder als Gleichberechtigt, die jüdischen „Schwestern“ bleiben wohl wie seine eigenen Christlichen, eher Dienstmägde, nützlich für die Männer wie für das Werk Gottes . 😉

    Liken

  4. Man kann sich zwar über einzelne Stellen im NT streiten (z.B. sind DIE Juden gemeint oder nur die Gruppe der Juden an einem bestimmten Ort), aber insgesamt hat das NT eindeutig eine antijüdische Tendenz (Gottesmörder, Teufel als Vater, zu allem guten Werk untüchtig u.s.w.). Aber es gibt ja kaum etwas, was geübte Theologen nicht so umdeuten können, wie es ihnen gerade opportun erscheint.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.