Europäische Kirchen warnen vor Säkularisierung


Foto: Getty Images/iStockphoto/Lusky
Mit Warnungen vor einer zunehmenden Säkularisierung in Europa ist in Budapest am Mittwoch die Vollversammlung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) eröffnet worden. Bei dem europäischen Kirchentreffen sollen Beschlüsse für eine strategische und strukturelle Neuausrichtung des Dachverbandes von rund 120 anglikanischen, orthodoxen und protestantischen Kirchen gefasst werden.

evangelisch.de

Die Versammlung erwartet bis zum 8. Juli rund 400 Delegierte, Gäste und Berater. Sie steht unter dem biblischen Leitwort „Was zögerst du noch?„. Geplant ist die Verabschiedung einer neuen Verfassung. Der Entwurf sieht unter anderem eine Verkleinerung der Gremien sowie eine Verlegung des Sitzes von Genf nach Brüssel vor.

weiterlesen

3 Comments

  1. Nach den Plänen der Katholen und Evangelen werden als Folge der Säkularisierung in Westeuropa etwa 75% aller Pfarreien geschlossen, weil einerseits die Kundschaft das Angebot ablehnt und die Bedienung mangels Ansehen als „heilige Kinderficker“ den Job ablehnen.

    Das Bistum Speyer löst 124 von 346 Pfarreien auf, Würzburg 455 von 619, Magdeburg 44 von 186, Erfurt 10 von 16, Freiburg 747 von 1075, Trier 216 von 389 Hildesheim 224 von 348, Essen 216 von 259, Aachen 379 von 450, Augsburg 800 von 1.000, Berlin 70 von 100 usw. Das sind allein 3285 Pfarreien in nur 11 von 27 Bistümern, durchschnittlich schließen 75% der RKK Pfarreien. Die Kirchenbauten reduzieren sich auf ca. 1.500, die der Bistümer auf 7. Gut 27.000 der etwa 33.350 Kirchenbauten der BRD sind überflüssig. Nicht geweihte Freiwillige verlesen dann irgendwo „Wortgottesdienste“ als Märchen für gläubige Einfaltspinsel. Auch die RKK Orden mit nur noch 22.000 Nonnen sterben ohne Nachwuchs in etwa 25 Jahren aus.

    Schuld sind natürlich die bösen Ungläubigen, die Säkularisierung, der Relativismus und ähnliche schaurige Menetekel, die ahnungslose religiöse Dumpfbacken beschwören. Das ihr ewig wahres und unantastbares Märchenbuch mit einem paranoiden himmlischen Zombie Jahwe, seinen 35 Mio. Morden manifestiert in 1035 Absurditäten, 854 Gräueltaten, 377 Widersprüche, 1094 Ungerechtigkeiten und 539 Fälle krasser Inkompetenz damit zu tun haben, das zu begreifen fehlt den Typen die Hirnmasse

    Liken

  2. Was sonst könnte man erwarten. Die Christen aller Nominationen haben sich festgefahren in ewig wahren, absoluten und unantastbaren Dogmen – auch Glaubenswahrheiten. Plötzlich ist davon immer weniger wahr, nicht ist unantasbar und absolut sind nicht einmal mehr die roten Lackschuhe des heiligen Popanz im Vatikan, so etwas tragen normal nur Homotunten

    Folglich sind also wie die Anderen schuld, die Ungläubigen, die man schon zu zig Millionen abgeschlachtet hat und die immer noch Blasphemie betreiben. Welch eine böse böse Welt für Christen, die Apokalyphse kann nicht mehr weit sein. Menschenkinder spendet Euer gesamtes Vermögen den Schurbelkünstlern des Christentums, das allerliebste Jesulein wird es Euch ewig danken

    Liken

Kommentare sind geschlossen.