Doppelte Moral, A.Mazyek und ein Mordanschlag auf eine Moschee


Aiman Mazyek – Foto: dpa
Eine britische Moschee entgeht knapp einem Mordanschlag, die örtliche Polizei spricht von Terror. Doch die Aufregung bleibt aus, meint der Zentralrat der Muslime.

Von Andrea DernbachDER TAGESSPIEGEL

Der Vorsitzende des „Zentralrats der Muslime“ hat den öffentlichen Umgang mit dem Anschlag auf eine britische Moschee scharf verurteilt. „Ginge es um eine Tat mit mutmaßlichem islamistischen Hintergrund, wäre in Europa Alarmstufe Rot und die Medien würden pausenlos berichten. Hier produziert dieser Terror nicht einmal eine Schlagzeile“, sagte Mazyek dem Tagesspiegel.

Bei dem Anschlag in der Kleinstadt Tipton n Zentralengland war am Freitag eine Nagelbombe nahe einer Moschee explodiert, in der zu dieser Zeit üblicherweise bis zu 200 Gläubige zum Freitagsgebet versammelt sind. Menschen kamen nach den Vermutungen der Polizei wohl nur deshalb nicht zu Schaden, weil die Gebetszeit wegen des Ramadan um eine Stunde verschoben worden war. Die Polizei teilte mit, dass man einen „Terrorakt“ annehme.

weiterlesen

4 Comments

  1. Man muss schon extrem bescheuert sein, um so etwas zu schreiben: „Wer eine Religion und Kultur vertritt, die jeden Tag Hunderte Bomenbattentate verübt, laufend Unschuldige lebenslang in Gefängnis sperrt, auf Aufmärschen Dutzende Unschuldige ermordet…“ Könnte die NPD nicht besser formulieren.

    Naja, so äußert sich fiesester Rassismus.

    Liken

  2. @Nachtwaechter
    Was Du da bringst ist nichts als übelste Angstmache wie von der NDP – etwa die roten Horden aus dem Osten überfallen den Rechststaat und dergleichen Schwachsinn. Man muss schon extrem bescheuert sein, um so etwas überhaupt zu lesen, geschweige denn zur Kenntnis zu nehmen.

    Jede Kulur, wie abwegig sie auch uns erscheinen mag, hat in ihrem Bereich eine Exitenzberechtigung, mit der wir uns auseinanderzusetzen haben. Deine beworbene Kultur hat keinerlei Basis außer, „Alles ist Scheiße, alles ist Böse, alles muss vernichtet werden“

    Wo also fangen wir an wie gewünscht alles zu vernichten, natürlich mit Dir an allererster Stelle. Suche Dir schon Mal einen schönen Platz für Deine Urne aus

    Liken

  3. Jeder in einem Rechtsstaat ebender Bürger sollte sich darüber klar sein, dass jede Organsation personelle und finanzielle Grenzen hat, die nicht zu überwinden sind.

    Wer eine Religion und Kultur vertritt, die jeden Tag Hunderte Bomenbattentate verübt, laufend Unschuldige lebenslang in Gefängnis sperrt, auf Aufmärschen Dutzende Unschuldige ermordet und Menschen willkürlich mishandelt, verstümmelt und steinigt, der sollte besser nicht auf den Kirchturm klettern und endlos laut Alarm schreien. Früher oder später wird ein Mitbruder in dort per Bombe wegsprengen und alle sind es zufrieden

    Liken

Kommentare sind geschlossen.