»Eine perverse Form des Islam«


Bild: heute.at
Aufständische in Syrien bekämpfen sich gegenseitig. Radikaler Al-Qaida-Arm gewinnt an Einfluß

Von Gerrit HoekmanjW

Es sieht schlecht aus für Syriens Aufständische. Mit einer Großoffensive drängen Regierungstruppen ihre Verbände derzeit langsam aber stetig zurück. Und nun bekämpfen sich die Rebellen auch noch untereinander. Am vergangenen Freitag ist Kamal Hamami, Mitglied des Obersten Militärrats der vom Westen unterstützten Freien Syrischen Armee (FSA), in der Nähe der Hafenstadt Lattakia erschossen worden. Er hatte sich mit der Terrororganisation »Islamischer Staat Irak und Großsyrien« (ISIS) getroffen, um eine Militäroperation gegen die syrische Armee zu planen. Bei dem Treffen, an dem auch andere Führer der FSA teilnahmen, kam es zum Streit. Ein Kommandant des Al-Qaida-Ablegers in Syrien ermordete Hamami schließlich vor den Augen seiner Kampfgefährten.

weiterlesen