Neuer Atheismus: Denkst Du schon oder glaubst Du noch?


Viele Menschen, die irgendwie religiös sind kennen das: Man erwähnt im Gespräch mit anderen, dass man regelmäßig meditiert, in die Kirche geht oder als gläubiger Muslim im Ramadan fastet. Und schon ist man in der Defensive.

Bayern 2 – Theo.Logik

Egal, ob es um den Sinn von Kirchensteuern, die Doppelmoral der katholischen Kirche oder islamischen Fundamentalismus geht – schnell gehen die Diskussionen los. Man muss sich erklären und klarstellen, dass wer an etwas Transzendentes glaubt, noch lange kein Kreationist sein muss. Religion gleich irrational gleich unwissenschaftlich, die Religiösen sind Feinde der Vernunft: solche Formeln sind zum kulturellen Mainstream geworden. Theo.Logik nimmt das zum Anlass, den „neuen Atheismus“ genauer unter die Lupe zu nehmen. Wer sind seine Wegbereiter? Wie unterscheidet sich dieser „neue“ vom klassischen Atheismus? Ist er eine Antwort auf die zunehmende Sichtbarkeit des religiösen Fanatismus?

weiterlesen

2 Comments

  1. @Muriel: „Im Interview mit dem Piraten-Experten Horst Seehofer, Vorsitzender der CSU, fragt Politik-Heute-Moderatorin Karin Wendlinger, wie sich die Popularität der Piraten erklaeren laesst und …“

    Es geht schliesslich um den neuen Atheismus.

    Gefällt mir

  2. „Im Interview mit dem SPD-Experten Horst Seehofer, Vorsitzender der CSU, fragt Politik-Heute-Moderatorin Karin Wendlinger, wie sich die Popularität der Sozialdemokratie erklären lässt und wie es um die politische Einflussnahme sozialdemokratischer Organisationen in Deutschland steht.“
    Ginge es um Politik, würde jeder sofort verstehen, wo das Problem liegt.
    Redet man aber über Atheismus, ist sowas anscheinend völlig normal.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.