Cem Özdemir schockiert über Pädophilie-Enthüllung


Foto: dpa
Nachdem zwei Opfer über die pädophilen Übergriffe eines Grünen-Politikers in den 80ern ausgesagt haben, ist Spitzenkandidat Cem Özdemir bestürzt. Auch die Union fordert eine rasche Aufklärung.

Von Claudia Kade DIE WELT

Neue Missbrauchsvorwürfe bringen die Grünen mitten im Bundestagswahlkampf in Bedrängnis. CDU und CSU verlangten am Wochenende eine zügigere Aufklärung pädophiler Strömungen in der Ökopartei aus der Anfangszeit in den 80er-Jahren. „Das Pädophilie-Problem der Grünen wird offenkundig immer größer“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Grosse-Brömer (CDU), der „Welt“.

weiterlesen

1 Comment

  1. Was für eine scheinheilige Show als Politwerbung.

    Der Homo-Sapeins-Sapiens hat deutlich unter 1% eine religiös erzogene pädophile Veranlagung und bei 1 – 2,5% eine homosexuelle Veranlagung durch genetische Präposition. Es kann im Bekanntenkreis jederzeit jemanden geben, der darunter fällt. Das ist so sicher und unvermeidbar wie Schwarzfahrer in der U-Bahn oder Falschparker, sich daran publikumswirksam aufzugeilen ist typisch Politiker

    Das in der RKK unter den Priestern die Pädophilen je nach Land 5 – 15% ausmachen und die Homosexuellen weltweit etwa 50%, das wäre ein wirklich wichtiger Grund sich aufzuregen und Maßnahmen zu fordern. Denn es gibt viele Hunderttausend Opfer, die Jahrzehnte unter der Misshandlung leiden und von den klerikalen Klugscheißern verhöhnt und als geldgierig verspottet werden

    Liken

Kommentare sind geschlossen.