Atheistenschuhe: Das modische Bekenntnis zur Gottlosigkeit


Schuhe – nicht nur, aber auch für Atheisten. Oder einfach nur Schöngeister. (atheistberlin.com)
I Love NYC, Hardrock Café Neu Deli, Ich bin kein Hipster! Die Prints auf Klamotten und Jutebeuteln sind schon lange zum modischen Statement geworden. Wer etwas zu sagen hat, schreibt es in großen Lettern auf Stoff und trägt es durch die Stadt.

Michael RammDR Wissen

Die Schuhe im Bauhausstil des Wahlberliner Designers David Bonney wirken da wie eine logische Konsequenz. „Ich bin Atheist“ ist unter der Sohle zu lesen. Ein Bekenntnis zur Gottlosigkeit, das so in die ganze Welt getragen wird.

Gottesfürchtige Paketzustellung?

Unter der Webadresse atheistberlin.com verkauft David die nicht ganz so leisen Treter – derzeit vor allem in die USA, wo „Atheismus“ immer noch ein Reizwort ist. Um das Thema noch weiter auszureizen startete er 2012 eine Studie in Eigenregie. Er verschickte 178 Pakete in die Staaten. Ein Teil war mit einem „Ich bin Atheist“ Paketband zugeklebt, ein anderer Teil mit braunem Paketband. Die Pakete ohne Aufschrift kamen im Schnitt drei Tage früher an.

weiterlesen