Baby who lost consciousness after circumcision dies


Ritual circumcision (illustrative photo: Yonatan Sindel / Flash 90)
Two-week-old succumbs to medical complications; rabbinate says doctors confirm illness was caused by preexisting condition

By Times of Israel staff

A baby boy died in a Holon hospital on Friday morning after slipping into unconsciousness during a circumcision ceremony. He was taken to the hospital in critical condition on Thursday.

The Chief Rabbinate and both chief rabbis sent their condolences to the family and told media they had been in close contact with both the mohel who had performed the circumcision and the hospital doctors who were trying to save the baby’s life.

read more

2 Comments

  1. Früher forderte Gott selbst noch Kinderopfer, wie das Schlachten von Abrahams Sohn Isaak. 😉 Weil Gott natürlich weiss, dass Kindsmisshandlung heute nicht nicht mehr so gut ankommt, hat er solche Grausamkeit nun dem Rabbinat outgesourced. 😉 Die Deutsche Regierung wurde mittels eines beispielslosen Lobbyismus gezwungen – seine Verpflichtung aus der UN Kinderschutzkonvention zur Abwehr grausamer Praktiken in der Kindererziehung für jüdische Säuglinge und moslemische Jungen zu missachten. 😉
    Götter waren wohl schon immer sehr gefählich Wesen. 😉 Wie wäre es mit einem Hinweisschild an deutschen Synagogen und Moscheen: Vorsicht – Der jüdische bzw. islamische Glaube von Eltern kann fûr männliche Säuglinge und Jungen tödlich sein! 😉

    Gefällt mir

  2. Ich hoffe (sicher vergeblich) der Rabbiner und die Eltern des Kindes werden wegen fahrlässiger Tötung angeklagt und einige JJahre ins Gängnis gesteckt

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.