Rumänien: Orthodoxe Kirche macht Autosegnung offiziell


Bild: humor.li
Seit dieser Woche können Autos in Rumänien offiziell gesegnet werden. Die orthodoxe Kirche hat einen entsprechenden Segensspruch in ihr Gebetbuch aufgenommen.

Deutschlandradio Kultur

Unter der Hand war es schon länger möglich, sein Gefährt von einem Priester segnen zu lassen. Dabei werden Motorraum, Lenkrad und Kofferraum mit Weihwasser bespritzt. Zeitungen zufolge halten viele rumänische Autofahrer einen solchen Segen angesichts schlechter Straßen und vieler Verkehrstoter für sinnvoll. Die Kosten für eine solche Segnung schätzen Medien auf mehr als 100 Euro. 80 Prozent der Rumänen sind orthodoxen Glaubens.

1 Comment

  1. Und was haben die legalen Besitzer (meist in westeuropäischen Ländern ansässig) davon ?
    Egal, hauptsache die neuen Besitzer in Rumänien, haben Dank der großzügigen, wenn natürlich auch nicht ganz kostenlosen Unterstützung der Popen, ein ruhiges und sauberes Gewissen. Christenmoral eben !

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.