Facebook: „Mary Should’ve Aborted“ vs „America needs Fatima“


assaultonmary

„Maria hätte abtreiben sollen“ verunglimpft den katholischen Glauben. Jetzt laufen Proteste gegen Mark Zuckerberg „Mr. Zuckerberg, schließen Sie diese Seite!“

kath.net

Christen in den USA versuchen, eine Seite im Internet-Netzwerk Facebook mit dem Titel „Mary Should’ve Aborted“ (Maria hätte abtreiben sollen) sperren zu lassen. Die seit dem 12. Februar betriebene Seite wird von zwei 24-jährigen Studentinnen betreut, die anonym bleiben wollen, damit sie nach eigenen Angaben „nicht von Extremisten gejagt und umgebracht“ werden. Die Seite solle erklären, was wirklich in biblischen Zeiten passiert sei, denn die Bibel stecke voller Lügen. Ferner solle über Abtreibung, das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung und Religion diskutiert werden. In Deutschland benutzen Atheisten und Abtreibungsgegner bisweilen einen ähnlich christenfeindlichen Spruch: „Hätt’ Maria abgetrieben, wär’ uns das erspart geblieben.“

weiterlesen

2 Comments

  1. Was ist bitte mit physikalischen Fakten an der Urknall Theorie falsch. Soweit ich das als ex-Naturwissenschaftler beurteilen kann besteht Deine Qualifikation darin, dass Du das Wort Urknall buchstabieren kannst

    Welche Fakten hast Du Celsus zu widerlegen, für den Maria wie auch im Tanach eine Soldatennutte war.
    Celsus (178 n.C. Buch 1-28) verspottet Jesus als Sohn einer Ehebrecherin und Näherin, der in Ägypten als Tagelöhner arbeitet und sich selber zum Gott mit Zauberkräften erklärt. Celsus nennt die Genesis ein Märchen. Nach Origenes Adamantius (Contra Celsum 1:32) hat die Hure Maria (Miriam Stada) den Bastard des Soldaten Panthera (Pappos Ben Yehud), er lebt im nicht existierenden Nazareth, wo klein Jesus im erfundenen Jahwe Tempel die Priester belehrt.

    Liken

  2. Der Mensch kann die Natur nie ganz begreifen. Die orthodoxen Wissenschaftler haben mit ihrer Urknalltheorie unrecht.
    Es sollte 100-mal weniger Geld ausgegeben werden für Religion. Dies kann z. B. so erreicht werden, dass die christlichen Kirchen nur noch 100.000 Mitglieder haben; und ggf. 50 Mio. Sympathisanten.
    Es ist sinnvoll, wenn ein Mensch religiös ist. Aber es gibt keinen allmächtigen Gott und keinen Schöpfer-Gott.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.