Türkei: Archäologen wollen Teile von Jesu Kreuz gefunden haben


jesus_schaukelTürkische Forscher sind davon überzeugt, bei Ausgrabungen im Norden des Landes Teile des Kreuzes Jesu gefunden zu haben.

kathweb

Der Fund sei bei Ausgrabungsarbeiten in der Balatlar-Kirche von Sinop gemacht worden, berichtete die US-amerikanische Online-Zeitung „Huffington Post“ am Wochenende. „Wir haben etwas Heiliges in dieser Steintruhe gefunden. Es könnte sich um Teile des Kreuzes handeln, an dem Jesus gekreuzigt wurde“, sagte die Leiterin der Ausgrabungen, Gülgün Köroglu. „Es ist der wichtigste Artefakt, den wir bisher ausgegraben haben.“

Ob es sich tatsächlich um Überreste von Jesu Kreuz handelt, müssten weitere Untersuchungen zeigen, so die Archäologieprofessorin an der Universität Istanbul. Zu klären sei unter anderem die Frage, wie die Fragmente des Kreuzes an die türkische Schwarzmeerküste gelangt sein könnten. Immer wieder wurde in der Vergangenheit davon berichtet, dass Kreuzfahrer angebliche Teile des Kreuzes als Reliquien nach Europa gebracht hätten.

4 Comments

  1. Das ganze drum und dran Jesu’s vom Grabtuch, über’n heiligen Rock, die heilige Lanze des Teutonischen Söldners in römischen Diensten, das Kreuz und mehrere Splitter davon, die heiligen Nägel bis zu mehreren heiligen Vorhäuten Jesu wurden schon im Mittelalter „geschöpft“ oder waren bei den Kreuzzügen von Kreuzfahrern in Jerusalemer Souvenirläden gekauft worden. 😉

    Sie bildeten danach ein einträgliches europäisches Geschäftsmodell, denn die Gaffer zahlten viel Geld und es gab Wallfahrten mit einträglichen Ablässen. 😉

    Die Reliquien oder der Heilige wurden auch an „ärmere“ Kirchen gegen eine Lizenzgebühr ausgeliehen, eine Art mittelalterlichem „Rent-a-Saint“. 😉

    Mal schauen ob die heiligen Kreuzessplitter aus dem gleichen Holz sind wie das aufgefundene Kreuz ? Auf die Analyse des Alters mit der C14 Radiocarbonmethode darf man gespannt sein, denn alle anderen Artefakte Jesu, die so untersucht worden sind schon daran gescheitert, dass das Alter nicht stimmte….was aber dem Glauben daran keinen Abbruch tat… 😉 😉

    Schade das Jesus in den Himmel aufgefahren ist, und damit alle Spuren seiner irdischen Existenz verwischt hat und so im Gegensatz zu dem 3000 Jahren älteren Südtiroler Eismann Ötzi …. keinem wissenschaftlichen Beweis seiner Existenz zugänglich ist ;-). 😉

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kreuz_(Reliquie)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Heilige_Vorhaut

    Liken

  2. Das ist wie mit dem Kopf vom heiligen Johannes. Davon gibt es 3 Reliquien und 2 davon sind laut dem zuständigem Bischof absolut echt

    Liken

  3. Man sollte sich wirklich schwer überlegen, irgendwo im Urlaub seinen Wanderstecken im Sand zu verbuddeln.

    Nachher finden das irgendwelche „Archäologen“ und meinen, sonst was gefunden zu haben…

    Liken

Kommentare sind geschlossen.