Erste Unterwasserkirche Deutschlands wird versenkt – der Verstand gleich mit


Bild: actionsport-nordhausen.de
Eine Kirche taucht ab: Am Sundhäuser See in Nordthüringen hat am Donnerstag das Versenken der ersten Unterwasserkirche Deutschlands begonnen.

evangelisch.de

Für die zweitägige Aktion wurde das Bauwerk in Einzelteile zerlegt, die in zwölf Metern Tiefe wieder zusammengesetzt werden sollen. Die Kirche gehört zur künstlichen Unterwasserstadt „Nordhusia“. Die versunkene Stadt ist seit dem Beginn des Projekts vor zwei Jahren ein Anziehungspunkt für Tauchsportler.

Das Gotteshaus ist von einem Pfarrer geweiht. Auf einer Fläche von hundert Quadratmetern ist sie einer Ruine nachempfunden. In dem nach oben offenen Raum mit sechs Meter hohen Mauern erinnern Kruzifix, Altar, Skulpturen, Wandschmuck und Sitzbänke an einen kirchlichen Innenraum.

weiterlesen

3 Comments

  1. Das ist das Größte, das es je gegeben hat. Das gesamte Wirtschaften kann in nur 30 Jahren 10-mal einfacher werden (u. a. durch 1-l-Auto und S-House). Und danach wird es explosionsartig zunehmend weitere Vereinfachungen geben. Zudem können u. a. Krampfadern mit der Linsermethode ohne Operation zerstört werden. Es können viele Probleme durch C.-G.-Jung-Traumdeutung gelöst werden. Und es kann viel Geld gespart werden, wenn die Kirchen durch eine überkonfessionelle christliche Gemeinschaft ersetzt werden.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.