Antje Vollmer: Ist Snowden der moderne Luther? – Ist er gar der Messias?


Kollage: brightsblog
Kollage: brightsblog
Edward Snowden entblößt seit Wochen die geheimen Abhöraktivitäten der USA. Ein Einzelner stellt sich gegen eine Supermacht. Das erinnert an Martin Luther und seinen Kampf mit der katholischen Kirche um die Reformation. Snowden und Luther trennen 500 Jahre, doch verbindet sie Vieles.

Von Manon Priebeevangelisch.de

Martin Luther wurde 1483 geboren, Edward Snowden genau 500 Jahre später. Ihre Leben haben etliche Parallelen.

Antje Vollmer: Beide strebten anfangs ein Karriere „innerhalb des Systems“ an. Luther sah seine Zukunft als Mönch und studierte Theologie, was damals die Königswissenschaft war. Snowden meldete sich 20-jährig als Freiwilliger für den höchst umstrittenen Irak-Krieg, zwei Jahre später heuerte er bei der CIA an. Was bei Luther die theologische Brillanz war, ist bei Snowden seine außergewöhnliche technische Intelligenz. Beide strebten also ins Zentrum der größten öffentlichen Macht ihrer Zeit – und zwar schon in extrem jungen Jahren.

Beide wollten das System dann aber von innen heraus verändern.

Vollmer: Eben weil sie beide das System „durchschauten“ und Zugang zu „Insider-Wissen“ hatten, wurden sie immer unzufriedener damit und kamen in immer größere innere Konflikte.

weiterlesen