Erzbischof Zollitsch gegen AfD: Eine Wahlempfehlung


Robert Zollitsch
Robert Zollitsch (CC-by-sa/3.0/de by Schwarzwälder)
Üblicherweise halten sich Bischöfe mit eindeutigen (Nicht)wahlempfehlungen zurück. Nicht so Robert Zollitsch: Der Erzbischof von Freiburg hat der AfD den Segen entzogen. Kann Euroskepsis Sünde sein?

Von Rainer HankFrankfurter Allgemeine

Der Vorsitzende der Katholischen Bischofskonferenz, der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch, greift ungewöhnlich deutlich in den Bundestagswahlkampf ein. „Ich sehe keine Alternative zum Euro“, sagte er in einem Gespräch mit dem Badischen Tagblatt: „Denn der zwingt uns, weiter zusammenzukommen.“ Man müsse „den Ländern, die Hilfe brauchen, wirklich helfen.“ Konsequent empfiehlt der Kirchenmann seinen Gläubigen, die euroskeptische Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) nicht zu wählen. Auf die Frage, ob die AfD seinen bischöflichen Segen habe, antwortet Zollitsch: „Nein, unsere Zukunft liegt in Europa und nicht in der Rückkehr in die Nationalstaaten. Ich hoffe, dass wir diese Frage auf Dauer überwunden haben, und dass es nur ein paar Nostalgiker sind, die nicht in den Bundestag einziehen werden.“

weiterlesen

2 Comments

  1. Ein Bischof warnt und Journalisten lenken ab!
    Es ist schon arg bedenklich wenn ein Günter Lachmann, Autor des islamophob anmutenden Buchtitels „Tödliche Toleranz: Die Muslime und unsere offene Gesellschaft“ in „Die Welt“ meint in zynisch „kirchenkritischer“ Manier Zollitsch an die Wand fahren zu können. Lachmann übernahm also tatsächlich eine Kurzmeldung von PI-News vom 08.08. und kontert mit: „Warum die AfD dem Bischof mit Homoehe kommt“. Auch der „kirchenkritische“ Dr. Alexander Kissler gab sich bei “Cicero” empört über Zollitsch Warnung vor AfD. Beinahe wie Wahlwerbung auch heute der Artikel des neoliberalen Rainer Hank in der FAZ „Kann Euroskepsis Sünde sein?“ Es ist schon sehr bedenklich wie man dieser äußerst rechten Partei in diversen Medien Sprachrohre bietet. Mit KEINEM Wort erwähnen all diese Journalisten den faschistoiden Kern der Partei. Kenne Sie ihn nicht? http://www.publikative.org/2013/08/18/afd-demo-aufmarsch-der-wutbuerger/
    Darf ein unperfekter Bischof politsch sein? Ja bitte!

    Liken

  2. Eine sogenannte „Weltkirche“ wird selbstverständlich immer für eine internationale Einheit (aber letztlich natürlich nur unter ihrer, alleinseligmachenden Fuchtel) eintreten. Das ist überhaupt das angepeilte Ziel aller ideologischen Machtgeilen. Damit das Volk mit zieht , werden keine unlauteren Tricks gescheut. Die treudoofe Religioten-Herde trampelt da wie gewöhnlich voll hinterher und Typen wie dieser Schmierenkomödiant Zollitsch, lachen sich wie immer ein´s in´s schmutzige Fäustchen.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.